26. März 2013

Unser Sportfest begeistert das ganze Dorf

Gespeichert unter Feierlichkeiten — Esther @ 15:14

Zugegeben, in einem Dorf ergeben sich die Feste wie von allein. Man nutzt die Gelegenheiten, welche einem geboten werden. Aber selbst wenn man diesen Umstand berücksichtigt, war die von uns veranstaltete Feier etwas Besonderes. Unser Vorstand besteht zwar weiterhin auf die Darstellung, nach der die Mitglieder alles hervorragende Menschen sind und es deshalb so gut geklappt hat, aber ich denke schon, dass sich noch andere Gründe dafür finden lassen.

Zu aller erst ist da unser sportliches Angebot zu nennen. Dieses wird nicht nur als formeller Anlass präsentiert und irgendwie künstlich mit eingebracht. Beim Schützenfest z.B. ist das Schießen reine Nebensache. Fast jeder macht mit, wartet zugleich aber auch ab, bis der eigentliche Spaß beginnt, Umzug hin, Adler her. Bei uns ist es da ganz anders. Die Leute machen nicht mit, weil es andere von ihnen erwarten, sondern, weil sie selber Spaß haben wollen.

Das Huckepacklaufen z. B.: Wir mussten die Leute kaum überreden, dabei mitzumachen. Jeder, der noch eine heile Bandscheibe sein eigen nennen konnte, ließ sich eine Nummer geben und stellte sich mit an die Startlinie. Allein diese Disziplin erregte soviel Aufsehen, dass die Leute sogar jetzt noch, zwei Wochen nach dem Fest, kaum über etwas anderes reden. Als der Startschuss fiel, lachten die Zuschauer so stark, dass ich  froh über unsere Entscheidung war, Brauereiqualität bei den Bierzeltgarnituren genommen zu haben.

Wie auch immer… Man weiß, dass ein Fest gelungen ist, wenn die Gäste bei diesem Mal bereits über das nächste Mal sprechen. Unser Landsportverein hat sich jedenfalls gut präsentierte, mit der richtigen Mischung aus Spaß und Wettbewerb. Der Termin für nächstes Jahr steht jedenfalls schon fest und wir werden dann mehr Helfer beim Aufbauen haben, als jemals zuvor.

Hinterlasse eine Antwort